NDR Info - Das Forum - Mittwoch,

Sprache ist der Schlüssel zur Integration, da sind sich Experten einig. Was Deutsch für sie bedeutet, erzählen Zuwanderer, die schon lange oder erst kurz hier leben.

 

Was Deutschkenntnisse für Einwanderer bedeuten - Ein Feature von Janine Albrecht, NDR Info

fluechtling326 v contentgrossDeutschland ist nicht erst seit der großen Flüchtlingsbewegung 2015 in Europa das beliebteste Einwanderungsland. Laut der EU-Statistikbehörde Eurostat leben hier rund elf Millionen Ausländer, das entspricht der Einwohnerzahl Belgiens oder Griechenlands.

Um diese Menschen zu integrieren, ist die Sprache der wichtigste Schlüssel - darin sind sich die Integrationsexperten einig. Mittlerweile hat auch die Politik das erkannt: Integrations- und spezielle Sprachkurse sollen den Migranten helfen, in Deutschland Fuß zu fassen. Das war in der Vergangenheit nicht so. Und nicht jeder schafft es, Deutsch zu lernen.

Wie lebt es sich in einem Land, dessen Sprache man nicht spricht? Welche Probleme ergeben sich daraus?

Die NDR Info Reporterin Janine Albrecht hat vier Menschen getroffen, die in Deutschland ein neues Zuhause fanden - mit mehr oder weniger guten Deutschkenntnissen.

 

AUSSCHNITT AUS MANUSCRIPT DER SENDUNG

O- TON Kazim Erdogan, Integrationsexperte:
In der Migrationsgeschichte gibt es keine Rückkehr, deshalb sagen wir ja, wer einmal geht, kehrt nicht so schnell zurück. Wenn man jetzt sieht, alle reden als ob sie die Weisheit mit Goldlöffeln gefressen haben. Sie reden von Deutschkursen und Deutsch lernen.
 
Ich habe im Jahre 1979 in meiner Diplomarbeit geschrieben, das war vor 38 Jahren, dass man Deutschkurse in den Fabriken einrichten soll, damit die Menschen, die nie zurückkehren werden, die Möglichkeit bekommen, die Sprache zu
lernen, damit eine bessere Kommunikation stattfinden kann.
Die haben mich damals wohl als Spinner gesehen.“
 
Kazim Erdogan weiß aus eigener Erfahrung, wovon er spricht. Der gebürtige Türke kam vor 45 Jahren zum Studium nach Deutschland, auch er wollte danach eigentlich wieder in seine Heimat zurückkehren.
Auch bei ihm kam es anders, heute ist der Psychologe hierzulande einer der gefragtesten Integrationsexperten.
 
O-TON Kazim Erdogan, Integrationsexperte:
 
„Wenn eine Frau zur Imbissbude geht oder einen Lebensmitteldiscount, oder der Mann eine Arbeit hat, aber kein
en Kontakt hat, wird er auch kein Deutsch lernen. Wenn man diese Möglichkeiten nicht hat, wird man auch in 60 Jahren kein Deutsch lernen.
Und im Übrigen, es gibt türkische Ärzte, Rechtsanwälte, türkische Bar, Lebensmittelgeschäfte, türkische was weiß ich was, da müssen wir auch eine gesunde Mischung haben, damit die Menschen nicht in Parallelwelten leben.